E–pub Libérer [ChernoParl Zone (I)] Par Andrej Krementschouk

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


H vermute etzteresDie Fotos sind nicht besonders gut Mir fehlen viele Fotos die ich so schon in der Presse gesehen habe zB von einem verlassenen Kinderspielplatz *etc Und vor allem hat kein einziges der Fotos eine Bildunterschrift Na toll Und dann kostet das Buch noch mehr als *Und vor allem hat kein einziges der Fotos eine Bildunterschrift Na toll Und dann kostet das Buch noch mehr als Euro Ich werde es zur ckschicken Die Nuklearkatastrophe von Tschnernobyl am 26 April 1986 steht als Menetekel f r die Gefahren der Atomenergie Die Explosion im Kernkraftwerk Wladimir Iljitsch Lenin war der gr te Atomunfall in der Geschichte der Menschheit Hunderte von Menschen. Isrt part of a two edition release collects images of the rural andscape alongside moving portraits of those who refused to eave their homes des. Mir hat das Buch nicht gefallen

"Beginnt Schon Mit Dem Layout mit dem Layout ersten Seiten sind einseitig bedruckt also die Fotos nur auf der rechten Seite des Buches w hrend die inke Seite Aux origines de l'humanité, tome 1 : De l'apparition de la vie à l'homme moderne leer ist Das finde ich zwar auch nicht toll k nnte es aber noch akzeptierenAber weiter hinten im Buch sind dann pl tzlich doch auf beiden Seiten Fotos wie es sein soll Und noch etwas weiter hinten kommen dann pl tzlich einige Seiten wo nur auf erinken Seite Fotos sind die rechte Seite aber eer ist Was soll das Ist das Kunst oder hat da jemand mit dem Layout geschlampt Ic. *SINCE 2008 PHOTOGRAPHER ANDREJ KREMENTSCHOUK HAS *2008 photographer Andrej Krementschouk has Chernobyl venturing into the restricted 30km zone of alienation around the reactor This  

Read Chernobyl Zone (I)

Chernobyl Zone (I)Sind zu Tode gekommen und Tausende von Menschen mussten ihre Heimat verlassen Der russische Fotograf und Autor Andrej Krementschouk reiste mehrfach nach Tschernobyl und besuchte die 30 Kilometer Sperrzone rund um den Reaktor Auf seinen Bildern dokumentiert der Fotograf jene Menschen die trotz der t dlichen Strahlungsgefahr *ihr Zuhause nicht verlassen wollten Die Bilder aus der Zone sind wenig aussagekr ftig eider Die Motive *Zuhause nicht verlassen wollten Die Bilder aus der Zone sind wenig aussagekr ftig eider Die Motive beliebig und k nnten so berall aufgenommen worden sein Zudem sind den Fotos keine Texte beigef gt Kein Buch das haften bleibt. Pite the danger of radiation fuelled BY THEIR COMMITMENT TO THEIR SENSE OF PLACE HOME their commitment to their sense of place home responsibility to the surrounding nature and way of ife. ,